Deutschlandstipendium

"Das Deutschlandstipendium fördert mit 300 Euro monatlich Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Der Leistungsbegriff, der dem Stipendium zugrunde liegt, ist bewusst weit gefasst: Gute Noten und Studienleistungen gehören ebenso dazu wie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten das Fördergeld von monatlich 300 Euro für mindestens zwei Semester. Die Hälfte vom Bund und die andere Hälfte von privaten Stiftern." (gekürzt aus: www.deutschland-stipendium.de).

Die NAG unterstützt diese Idee und stellte 2013 und 2014 jeweils 50 % der Fördermittel für ein Deutschlandstipendium an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm zur Verfügung, die andere Hälfte kam von der Stiftung Studium, Wissenschaft und Kunst sowie von der Advanced Space Technologies GmbH.
Das u.a. von der NAG gestiftete Stipendium erhielten 2013 Daniel Suth und 2014 Manuel Dillmann, beide aus dem Bachelor-Studiengang Angewandte Mathematik und Physik.

 

dls