AG Astronomiegeschichte

Die Arbeitsgemeinschaft Astronomiegeschichte der NAG hat sich am 1. Februar 2006 gegründet.

Sie soll dem Wissensaustausch und der gegenseitigen Information dienen.

Termine zum Treffen der AG Astronomiegeschichte und weitere interessante Veranstaltungen finden Sie in der Zeittafel wissenschaftlicher Termine,
welche von Pierre Leich gepflegt wird.

Sollten Sie Interesse an der AG Astronomiegeschichte haben, so wenden Sie sich am besten direkt an Herrn Dr. Gaab.

 

Mitglieder der AG Astronomiegeschichte:

    Themenschwerpunkte
Dr. Hans Gaab 
(Leiter)
Vita Lokale Nürnberger Astronomiegeschichte vor 1900.
Allgemein die Situation der Astronomie im 17. und 18. Jahrhundert
Thony Christie Vita  
Ludwig Engelhardt Vita Alle Arten von Elementaruhren wie Feuer, Wasser, Sand und hier speziell die Sonnenuhren (auch die Reise - Sonnenuhren / Kompassten aus Nürnberg).
Peter Henlein und die Erfindung der "am Körper zu tragenden" Uhr
Prof. Dr. Günther Görz Vita Astronomie in Antike, Mittelalter und früher Neuzeit, dabei insbesondere theoretische Grundlagen und mathematische Methoden, historische Chronologie, Instrumente sowie Kartographie
Dr. Rüdiger Inhetveen Vita  
Siegfried Kett Vita  
Pierre Leich Vita Entstehung der neuzeitlichen Naturwissenschaften im 17. Jahrhundert in wissenschaftsgeschichtlicher und wissenschaftstheoretischer Hinsicht. Hier besonders Copernicus, Galilei, Kepler und Newton
Dr. Uwe Lemmer Vita  
Günter Löffladt Vita  
Dr. Klaus Matthäus Vita Geschichte des Kalenderwesens seit Gutenberg, vor allem die in Nürnberg erschienenen Kalender.
Astrologie in der frühen Neuzeit
Marco Nelkenbrecher Vita Visualisierung von historischen Orten und Geräten als Modell oder 3D-Darstellung.
Geschichte der Planetarien, insbesondere die technische Entwicklung
Rudolf Pausenberger Vita Schulprojekte zur Geschichte der Naturwissenschaften,
z.B. www.physik.de.rs
Dr. Eckehard Schmidt Vita Historische Berichte und Forschungen, insbesondere Beobachtungen von Sonnen- und Mondfinsternissen, Kometen, Sonne, Mond und Planeten
Prof. Dr. Christian Thiel Vita Allgemeine Wissenschaftsgeschichte, Schwerpunkte Renaissance und Neuzeit (insbesondere Leonardo da Vinci, Galilei, Descartes) sowie 19. Jh. und erste Hälfte 20. Jh. (insbesondere Frege, Gödel).
Wissenschaftstheorie der exakten Wissenschaften, Schwerpunkte formale Logik, konstruktive Mathematik, Metamathematik