Veranstaltungen der NAG 2008


Verleihung der Verdienstmedaille

BENE MERENTI DE ASTRONOMIA NORIMBERGENSI

Zum zweiten Mal vergab die Nürnberger Astronomische Gesellschaft e.V. (NAG) am 6. November 2008 die Ehrung für besondere Verdienste um die Astronomie im Großraum Nürnberg.

Prof. Dr. Wolf Broda, emeritierter Professor für Maschinenbau an der früheren Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule, der heutigen Ohm-Hochschule, erhielt die Auszeichnung - in der Stufe Silber - vor allem für sein Buch "Astronomischer Berechnungs-Cocktail", in dem es ihm gelungen ist, komplizierte astronomische Zusammenhänge und Berechnungsmethoden auch für den Laien verständlich und nachvollziehbar darzustellen. Damit und mit seinem Einsatz für die Erhaltung und Modernisierung der Regiomontanus-Sternwarte auf dem Rechenberg hat er sich um eines der Hauptziele der NAG, nämlich die Verbreitung astronomisch-naturwissenschaftlichen Wissens in der Öffentlichkeit, in vorbildlicher Weise verdient gemacht.

Verleihung der Medaille Bene Merenti an Prof. Dr. Wolf Broda

Verleihung der Medaille: (v.l.n.r.) Matthias Gräter (1. Geschäftsführer der NAA e.V.), der Preisträger Prof. Dr. Wolf Broda und Dr. Dieter Hölzl (Präsident der NAG e.V.)

Als Laudator konnte Prof. Dr. Hans-Ulrich Keller gewonnen werden, ehemaliger Leiter des Planetariums Stuttgart

Prof. Broda bedankt sich bei Prof. Keller für die Laudatio

Prof. Wolf Broda bedankt sich bei Prof. Dr. Hans-Ulrich Keller für die Laudatio

Sternpatenschaften für Nürnberg

Zum Abschluss der Veranstaltung schaltete der Präsident der NAG, Dr. Dieter Hölzl, symbolisch das Projekt "Sternpatenschaften für Nürnberg" frei, indem er die erste Patenschaftsurkunde an Andreas Sperber überreichte. Unter der Internetadresse www.sternpate-nuernberg.de können fortan gegen eine Spende an die NAG, deren Höhe von der Helligkeit des gewählten Sterns abhängt, online Sternpatenschaften erworben und auch verschenkt werden.

Prof. Harald Lesch von der Universität München wird von der NAG in Kürze die Patenschaft für den Stern "Alpha Centauri" als eine von mehreren Anerkennungen für seine gleichnamige Sendereihe in BR-Alpha erhalten.


Teilnahme am "Tag der Astronomie 2008"

Die Nürnberger Astronomische Gesellschaft war am 6. September 2008 mit ihrem Stand im Nicolaus Copernicus Planetarium vertreten.
Frau Nelkenbrecher sowie die Herren Puchta und Nelkenbrecher informierten die Besucher über den Verein und stellten das Internationale Jahr der Astronomie in der Europäischen Metropolregion Nürnberg, die Eimmart-Gedenksäule und weitere Aktivitäten vor.

Stand der NAG beim Tag der Astronomie im Planetarium

Der Stand der NAG zum "Tag der Astronomie 08"

Vergabe der Sonderpreise "Jugend Forscht"

Die Nürnberger Astronomische Gesellschaft stiftete 2008 erstmalig zwei Sonderpreise für Jugend forscht und Schüler experimentieren. Die Auszeichnungen wurden am 21. Februar am Regionalwettbewerb „Jugend Forscht 2008“ in Erlangen vergeben.

Die Preisträger 2008:

Kerstin Göpfrich - Emmy-Noether-Gymnasium Erlangen
"Bahnbestimmung anhand von zwei Positionen"

Michele Collodo, Julian v. Mendel - Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach
"
Raumbilder"

Preisträger JugendForscht 2008

Die Preisträger 2008: (v.l.n.r.) Kerstin Göpfrich, Michele Collodo und Julian v. Mendel